${item.name} | ${item.name}

Schon gewusst?

Der Zoo Eberswalde wurde 1928 gegründet.

Mit seinen über 90 Jahren gehört er zu den ältesten Tierparks in Berlin-Brandenburg. Mit seinen 1.500 Tieren auf 15 Hektar gehört er heute zu den schönsten Zoos in Deutschland.

21 europäische Artenschutzprogramme

Der Zoo Eberswalde ist als Mitglied der Stiftung Artenschutz in 21 europäische Artenschutzprogramme integriert, dazu gehören unter anderem die Schopfgibbons, die sehr selten sind oder die Humbold-Pinguine, Chinaleoparden und Servale.

302 819 Besucher

Im Jahr 2019 hat der Zoo Eberswalde erstmals in seiner über 90-jährigen Geschichte die 300.000er-Marke geknackt.

Sinneswahrnehmungen der Wölfe

Wölfe sind Tiere mit wahnsinnigen Fähigkeiten. Ihr guter Geruchsinn ermöglicht es ihnen Düfte wahrzunehmen, die bis zu 2,5 km weit entfernt sind. Auch ihr Gehör ist sehr gut ausgebildet. Sie können einen Artgenossen über eine Distanz von 6 km hören.

Zahlen aus der Futterküche

Imposant sind die Zahlen aus der Futterküche: So vertilgten die Zootiere in einem Jahr ca. 13 Tonnen Rindfleisch, 10 Tonnen Rote Bete, 6.600 Eier, 1.500 Kilogramm Hering, 23.200 Bunde Heu und 5.000 Wüstenheuschrecken.

Spendenrekord bei der 15. Tigerradtour

Bei der 15. Tigerradtour konnten 55.000 Euro für den Zoo gesammelt werden. Hunderte von Zoo- und Fahrradliebhabern nehmen jedes Jahr an dieser gemeinnützigen Radsportveranstaltung teil, die von den Freunden und Förderern des Zoologischen Gartens Eberswalde e. V. organisiert wird.