${item.name} | ${item.name}

Unsere Highlights

Löwenanlage

Der Zoo in Eberswalde hat die aufregendste Löwenanlage der Welt: In ihrer Mitte gelangen Besucher durch einen Tunnel zu einer voll verglasten Höhle. Von dort aus haben sie die herumschleichenden Raubkatzen direkt im Blick – und umgekehrt.

Affenzirkus

Weißbüscheläffchen und Kattalemuren – die Affen rasen im Zoo Eberswalde völlig frei durch den Wald und fordern volle Aufmerksamkeit. Insgesamt machen rund 1.500 Tiere aus fünf Kontinenten den Brandenburger Tierpark zu einem besonderen Erlebnis.

Amurtiger

Was haben die prachtvollen Amurtiger mit Umweltbildung zutun? Die größte noch lebende Raubkatze unserer Erde ist ein Symbol für bedrohte Tierarten. Im Zoo Eberswalde leben die kälteliebenden Tiger inmitten einer eiszeitlichen Gletscherlandschaft mit Klimapfad und Abenteuerspielplatz – damit vor allem junge Zoo-Besucher bei Spiel und Spaß einen nachhaltigen Durchblick gewinnen.  

Kängurus und Damwild

Damwild und Kängurus können im begehbaren Gehege besucht werden. Gemeinschaftsanlagen, auch für artfremde Tierarten eines gemeinsamen Herkunftslandes, gehören zum Standard in modernen Zoos. Auf diese Art werden viele natürliche Verhaltensweisen bei den Tieren gefördert.

Humboldt-Pinguine

Die Pinguine lassen sich sowohl von oben als auch von „unten“ bestaunen – eine Glasscheibe macht’s möglich. Hier ist immer etwas los. So kann man die blitzschnellen Frackträger beobachten, während sie durchs Wasser schießen. Auch die täglichen Fütterungen machen Groß und Klein einen Riesenspaß.

Eiszeit-Erlebnispfad

Noch in Fertigstellung: Der 200 Meter lange Pfad beginnt am Aussichtsturm Zoogaststätte „Brauner Bär“ und führt direkt über die Tieranlagen der Wölfe und des Damwilds. Von hier haben Besucher einzigartige Beobachtungsmöglichkeiten der schon vor der letzten Eiszeit hier in Europa vorkommenden Tierarten. Ein Kugelbaumhaus, eine Kletterwand sowie ein Adler-Ausguck laden zum Entdecken, Spielen und Verweilen ein.

Urwaldhaus

Energetische Sanierung bis 2022: Hier können die Besucher in das Dunkel des Urwaldes vordringen und u. a. Krokodile entdecken.